food and soul

Fastenglück

Fastenglück

Ich bin überglücklich - aber auch ein bisschen nervös. Endlich ist es heraußen, mein neues, inzwischen sechstes Buch. Darin habe ich wieder einmal mein ganzes Herzblut hineingelegt, habe mein Wissen über Ernährung verwoben mit meinen eigenen Erfahrungen und Erlebnissen. Und ich bin unglaublich stolz darauf, denn das Buch hat mir auch einiges abverlangt.

Mein neues Buch heißt „Fastenglück“, und darin setze ich mich mit dem momentanen Fastenhype auseinander. Ich habe verschiedene Formen des intermittierenden Fastens selbst ausprobiert und sogar fünf Tage am Stück gar nichts gegessen. Doch dieser Selbstversuch hat bei mir wesentlich mehr bewirkt, als mich mit meinem Hunger und meiner Sättigung auseinanderzusetzen und mein Ernährungs- und Essverhalten zu überdenken. Wieder einmal bin ich tief in meine Psyche eingetaucht und habe dabei wertvolle und interessante Erfahrungen gemacht. 

Eigentlich wollte ich nicht ganz soooo persönlich schreiben. Nicht so viel von mir und meinem Innenleben preisgeben. Doch was wäre der Sinn meiner Erfahrungen, wenn ich sie nicht weitergeben und mit anderen teilen kann? Wenn das, was ich geschrieben habe, anderen dabei hilft ein besseres und gesünderes Leben zu führen, habe ich mein Ziel erreicht. Denn nichts ist schöner als sich gut zu fühlen. Richtig Fasten und richtig Essen ist dabei ein wichtiger Bestandteil. 

Doch ich will nicht zu viel verraten. Also nichts wie hin in die nächste Buchhandlung und hinein in ein spannendes Lesevergnügen. Und vielleicht mögt ihr ja die eine oder andere Form des Fastens, die ich beschrieben habe, auch selbst ausprobieren. Denn Fasten kann tatsächlich glücklich machen! 

Mehr zum Buch erfahren 

Martina Tischer

29.01.2020