food and soul

Meine Bücher

Inhalt

Viele Menschen befinden sich in einem Teufelskreis: Immer wieder versuchen sie, abzunehmen und schaffen es nicht. Dafür hassen sie sich selbst und beginnen aus Frust wieder zu essen. Hinter diesem Verhalten stecken tiefe Gefühle und auch Verletzungen, die schon lange zurückliegen können. Wir essen, weil wir
Zuneigung und Abneigung erfahren, weil wir lieben und hassen, weil wir belohnen und bestrafen
– unser Körper muss für alle emotionalen Probleme herhalten.
Erst wenn dieser Zusammenhang verstanden wird, können wir beginnen, eine gesunde Einstellung
zum Essen und zum Genuss zu finden. Nur dann ist es möglich, Emotionen fließen zu lassen, anstatt sie mit dem Essen hinunterzuschlucken.
Deshalb ist die mentale Seite des Abnehmens der wichtigste Punkt für eine echte Lebensumstellung.
Schlank und glücklich: Ihre Gefühle sind der Schlüssel!

Leser- und Pressezitate

"Ein spannendes Buch ist im Goldegg Verlag erschienen. Es geht um das Thema Abnehmen. Warum beginnen so viele Menschen mit einer Diät, nur um doch zu sündigen. Aus Frust stopfen sie dann erst recht zu viel in sich hinein. Martina Tischer zeigt auf, was hinter dem Verhalten steckt……erst wenn man diese Zusammenhänge begreift, kann man zu einer gesunden Einstellung zum Thema Essen finden."

Kurier


"Essen aus Langeweile oder Trauer – das tat die Ernährungsberaterin Martina Tischer selbst viele Jahre. In ihrem Buch berichtet sie über ihre gescheiterten Diäten und wie sie es geschafft hat, körperlichen von emotionalem Hunger zu unterscheiden. Sie gibt Tipps, wie man seine Seele ohne Apfelstrudel streichelt. Denn nur wer glücklich ist, schafft es auch, schlank zu werden."

Bella


"So mancher hat vergessen, wie sich der eigene Hunger anfühlt. Wie man ihn neu kennenlernen kann, beschreibt die Ernährungswissenschafterin Mag. Martina Tischer in ihrem Buch."

Kronenzeitung


Inhalt

Dir selbst auf der Spur …
Der 50. Geburtstag naht. Die Beschäftigung mit dem Älterwerden und der Wunsch nach mehr Leichtigkeit und Vergnügen bringen Martina Tischer auf folgende Idee: Was wäre, wenn sie bei Aphrodite, der Göttin der Liebe, Schönheit und ewigen Jugend Hilfe holen würde, statt zu einer Therapeutin zu gehen?
Die Autorin tritt ein Jahr lang mit Aphrodite in ein fiktives intensives Zwiegespräch und lernt dabei wertvolle Lektionen. Gemeinsam mit der Göttin erkundet sie neue Territorien, stellt sich den Ängsten vor dem Älterwerden, hinterfragt den Jugend- und Gesundheitswahn sowie den Körperkult unserer Gesellschaft. Sie setzt sich mit dem eigenen Körperbild, ihrem Begriff für Schönheit und ihrem Selbstwert, mit Sinnlichkeit, Weiblichkeit und der Beziehung zu Männern auseinander. Letztendlich findet sie Freude, Kraft und Liebe in jedem Bereich ihres Lebens.
Einfühlsam, ehrlich, mit Humor und Leichtigkeit nimmt die Autorin die Leserin mit auf eine spannende Reise. Die Reise führt sie zurück zu sich selbst, zur Selbst-Liebe, und zu der Erkenntnis, dass in jeder von uns eine Göttin steckt.

Leser- und Pressezitate

"Ich bin sehr beeindruckt über die ehrliche und persönliche Erzählweise der Autorin. Selbstliebe ist ja etwas, von der man sich selber nie genug geben kann. Ich kann das Buch nur jederfrau weiter empfehlen."

Leserin Magdalena K., Wien


"Mit Aphrodite in Kontakt zu treten und sich von ihr Tipps zu holen, wie man besser mit dem älter werden umgeht und sich selber lieben kann, finde ich eine großartige Idee. Das Buch ist unglaublich inspirierend!"

Leserin Hanna F., Würzburg

"….Das Buch ist ein hervorragender Ratgeber, sich selbst zu lieben, zu stärken und jeden Augenblick des Lebens zu genießen!“

etcetera, Literatur und so weiter



Inhalt

Süß bin ich selbst! – Leben ohne Zucker.
Zu viel Zucker macht uns krank. Dennoch findet er sich überall in unseren Speisen. Die Autorin wagte das Selbstexperiment: 100 Tage verzichtete sie gänzlich auf Zucker.
In diesem Buch schildert sie, was dieser Verzicht in ihrem Körper und in ihrer Psyche auslöste und warum Zucker als Ersatzdroge fungiert. Die Ernährungswissenschafterin lässt die Leser an einer spannenden Gefühls-Innenschau teilhaben. Sie erzählt von der verrückten Weihnachtszeit, von Zwanghaftigkeit, von zuckerfreien Alternativen, wie neue Gewohnheiten ins Leben kommen und wie sie es ohne Verzicht geschafft hat, Zucker auf gesunde Weise bewusst in ihr Leben zu integrieren.
Es geht um viel mehr als um das Weglassen von Zucker. Das Buch dreht sich um die Kunst, den süßen Ver-führungen die Macht zu nehmen, gesund und zufrieden zu leben und das Leben bewusst zu steuern.

Leser- und Pressezitate

"Der Erfahrungsbericht der Autorin Martina Tischer schildert, was der Verzicht der süßen Droge auf ihren Körper und die Psyche ausgelöst hat. Besonders spannend: Die Weihnachtszeit."

Bella


"Der Selbstversuch der Autorin soll Leserinnen und Leser zum Nachmachen animieren. Eine Anleitung zum Selbstexperiment."

Kurier Magazin

"Dieses Buch zeigt wirklich auf, wo wir überall in diverse Zuckerfallen stolpern können. Es ist sehr ehrlich geschrieben und zeigt den Weg, wie wir selbst bewusster mit Zucker umgehen können. Das Buch hat mir definitiv dabei geholfen!"

Leserin Monika R., Wien

 

Inhalt

Essen ist mehr als die bloße Aufnahme von Kalorien. Es kann glücklich machen, inspirieren, anregen oder trösten. Wie wir essen, sagt viel über die Lebenseinstellung und unser Selbstwertgefühl aus. So können wir auch das seelische Wohlgefühl mit Essen beeinflussen. Welche Rituale am Esstisch sind sinnvoll? Welche Nahrungsmittel unterstützen in Stress-, Frust- oder Trauerphasen? Ein sinnliches Buch, das zeigt, was die Seele wirklich satt macht.

Leser- und Pressezitate

"Das Buch ist eine tolle Zusammenfassung zum Thema Essen und Genuss. Es ist leicht und unterhaltsam zu lesen, und doch geht es sehr in die Tiefe. Ich finde vor allem auch die Übungen am Ende jedes Kapitels toll, und habe sogar schon ein Rezept nachgekocht."  

Leserin Anna H., Trier


"Du schreibst dein Buch mit so viel Wertschätzung und Verständnis für die Welt und das Leben der Frau, dass es mich total berührt. Man merkt, dass du dir selber sehr viele Gedanken machst und sehr reflektiert bist, und selber durch vieles durch musstest."

Leserin Michaela P., Amstetten


"Sehr einfühlend und praxisnah geschrieben! Ich finde mich in so manchen Beispielen wieder und kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der genug hat von den üblichen „Diätbüchern“!"

Leserin Karoline S., Oberhausen

Inhalt

Sieben Tage für mich: Essen, was mit guttut, was mir Kraft und Lebensfreude bringt. In nur einer Woche können wir einen Anfang machen, Impulse setzen und gesunde Gewohnheiten entwickeln: Unkompliziert und praktisch zeigt die Ernährungsberaterin Martina Tischer, wie wir unsere persönliche Wohlfühlnahrung finden. Ein Übungsheft für alle, die sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.

Leser- und Pressezitate

"Ich habe beim Durcharbeiten dieses kreativen Mitmach-Heftes jeden Tag neue und interessante Dinge gelernt. Nicht nur über Ernährung, sondern auch über mich. Dieses Heft ist nach wie vor ein wichtiger Begleiter. Ich arbeite nicht mehr jeden Tag damit, aber ich nehme mir immer wieder einzelne Kapitel heraus um sie mir in Erinnerung zu rufen."

Leserin Sonja K., Wien


"Natürlich sind 7 Tage zu wenig, um über Jahre entwickelte schlechte Angewohnheiten und Versäumnisse einfach mal abzulegen, aber es ist ein ganz fantastischer Einstieg dazu. Dieses Büchlein eignet sich einfach super dazu, um seine Ernährung zu überdenken – und dann zu verändern."

Leserin Imke C., Paderborn


"Mit diesem wunderbaren Büchlein hat ein neues Stück Lebensqualität Einzug in mein Essverhalten und mein Leben genommen. Vielen Dank dafür!"

Leserin Andrea B., Köln